Meerzeit

Meerzeit

Ich bin am Meer.
Endlich zurück an dem Ort, der nicht mein Zuhause ist & sich dennoch so anfühlt. Die Gerüche, so intensiv. Salz, Wasser, Kiefernbäume. Im Sonnenschein & doch mit Gänsehaut, weil der Wind hier niemals ruht. Steine & Sand unter meinen Füßen. Intensität in Haptik & Geist. Verliere mich in Melancholie, wenn ich diese Weiten sehe. Fühle mich wieder klein. Dem Größenwahn ein Ende. Bin der Natur & dem Menschsein wieder nah. Hier bin ich nur Mensch, kein Künstler. Keine Attitüde notwendig, auch kein Dresscode. Freimachen im Kopf. Bei mir sein. Mit mir sein. Ohne Hintergedanken. Ohne Intention.

Interview mit Mana Urakami

Interview mit Mana Urakami

 Ein Hauch Ewigkeit 

 Ein Hauch Ewigkeit