LOST AND FOUND –
Vergangene Bilder neu erzählt

Die Grundidee liegt darin, heimatlosen Bildern ein Dach über dem Kopf zu geben: Alte Fotografien, die auf Flohmärkten verkauft werden und ihren ursprünglichen Kontext verloren haben. Diese Bilder haben keine Geschichte, keine Bedeutung mehr – und damit endlos viele.

LOST AND FOUND erzählt sie neu. Dabei können beispielsweise Erzählungen, Dialoge, Gedichte, Aphorismen oder Songs entstehen. Fotografien in unserer bildergefluteten Welt neu entdecken, sich ihnen widmen, das visuelle Erzählpotential ausschöpfen – so entstehen Kollaborationen und Synergien zwischen Fotografen, Grafikern, Autoren, Musikern…und können sich in Ausstellungen, Büchern und vielem mehr niederschlagen.


Helena Melikov_portrait.jpg

FOUNDER

Helena hat LOST AND FOUND ins Leben gerufen. Als selbstständige Grafik Designerin und Fotografin lebt und arbeitet sie in Berlin. Sie hat eine Schwäche für Polaroids, Flohmärkte und fotografische Findelkinder.

Seit neuestem auch Verlegerin.
www.kocmoc-berlin.de